Neuer Wohnraum für junge Familien in Ritterhude

Die Nachfrage nach Wohnraum ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Auch in Ritterhude. Ein Indiz dafür ist der steigende Bedarf an Krippen- und Kindergartenplätzen. Und er wird wohl weiter wachsen: Der Bauprojekt-Entwickler „M Projekt“ aus Vegesack möchte in Ritterhude zentrumsnah bis zu 21 Reihenhäuser errichten. Zielgruppe: junge Familien. Das erfuhren nun die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Planung und Verkehr. Ihnen stellte Architekt und M-Projekt-Mitgeschäftsführer Philipp Romeiser das Vorhaben vor.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Brigitte Lange im Weser Kurier.

Auf dieser Website werden lediglich Session-Cookies gesetzt. Sie haben das Recht, diese zu aktivieren oder zu deaktivieren. Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung